Schwerpunkte / Strafrecht / Strafverteidigung

Als Strafverteidiger bieten wir Ihnen eine kompetente Beratung und Vertretung in allen strafrechtlichen Belangen. Das Spektrum unserer Tätigkeit reicht dabei von der anwaltlichen Hilfe bei drohenden oder stattfindenden staatlichen Zwangsmaßnahmen (z.B. Durchsuchungen von Privat- oder Geschäftsräumen) über die Vertretung im Ermittlungsverfahren und der Hauptverhandlung bis ins Rechtsmittelverfahren – bundesweit.
Mit unserer Vertretung sichern Sie sich nicht nur strafrechtliche und strafprozessuale Expertise sondern eine renommierte Vertretung, auf Augenhöhe mit Richtern und Staatsanwälten.
Meist ist das Ziel unserer Mandanten es nicht zu einer öffentlichen Hauptverhandlung kommen zu lassen. Wird diese jedoch notwendig, nehmen wir als Strafverteidiger Ihre Rechte dort war.

Erfahrung, Kompetenz und Motivation. Wie im Sport: Wir wollen immer Leistung zeigen!

Durch unsere Praxisfelder im Bank- und Kapitalmarktrecht und Arbeitsrecht verfügen wir zudem über eine stark wirtschaftliche Orientierung.
D.h. wir erkennen und verstehen wirtschaftliche Zusammenhänge, sind entsprechend vernetzt und sind deshalb auch der optimale Partner in Wirtschaftsstrafsachen.
Unsere Ansprechpartner im Strafrecht Rechtsanwalt Markus A. Leonhardt, Rechtsanwalt Marko R. Spänle und ich  haben zahlreiche bundesweite Erfolge vorzuweisen.
Unsere Mandanten verlangen zu Recht äußerste Diskretion. Wird jedoch eine presserechtliche Begleitung notwendig oder gewünscht, können wir auch hier auf unsere vielfältigen Kontakte zurückgreifen.

  • Körperverletzungs- und Tötungsdelikte
  • Vermögensdelikte (z.B. Diebstahl, Raub, Unterschlagung, Untreue und Betrug)
  • Betäubungsmitteldelikte
  • Verkehrsdelikte (z.B. Fahrerflucht, Trunkenheit im Straßenverkehr)
  • Steuerstrafrecht einschließlich Selbstanzeigen
  • Korruptionsdelikte
  • Strafrecht und Berufsrecht für Ärzte und Rechtsanwälte
  • Kapitalanlagedelikte (z.B. Anlagebetrug, fehlende Erlaubnisse und Genehmigungen nach Kreditwesengesetz)
  • Börsen- und Bilanzstrafrecht (einschließlich Verstöße gegen Prospektgesetze und das Wertpapierhandelsgesetz)
  • Geldwäsche
  • Insolvenzdelikte
  • Rechtsmittelverfahren (Berufung und Revision)
  • Strafvollstreckung (z.B. heimatnaher Haftantritt, vorzeitige Entlassung aus der Haft auf Bewährung)
  • Strafvollzug (z.B. Lockerungen und Hafturlaub)
  • Gnadenverfahren